Nächste Events

Vernissage 21.06., 18h–21h

Aktuell

bis 19.04. Ornament als Versprechen. Jan Tichy, Jay Gard. Malerei, Bildhauerkunst/Plastik, Fotografie. Abb. double eight, Jay Gard, 2024, Acryl auf Holzintarsien, 75 x 63 cm, Photo: Courtesy KORNFELD Galerie Berlin

Unter dem Titel „Ornament als Versprechen“ zeigt die Ausstellung erstmals eine Serie kleinformatiger Cyanotypien von Jan Tichy im Dialog mit Skulpturen und Bildern von Jay Gard. Im scheinbaren Widerspruch zu ihrer intensiven Auseinandersetzung mit der Formensprache des Bauhauses vereint die beiden Künstler eine gemeinsame Begeisterung für das Ornament, das bei ihnen aus seinem ursprünglichen Kontext herausgelöst und zu einem substanziellen Motiv ihrer Kunst wird.

bis 19.04. Ornament als Versprechen. Jan Tichy, Jay Gard. Malerei, Bildhauerkunst/Plastik, Fotografie. Abb. 37 Rue Lamarck, Jan Tichy, 2022, Cyanotypie auf Aquarellpapier, 29,7 x 21 cm, Photo: Courtesy KORNFELD Galerie Berlin

Unter dem Titel „Ornament als Versprechen“ zeigt die Ausstellung erstmals eine Serie kleinformatiger Cyanotypien von Jan Tichy im Dialog mit Skulpturen und Bildern von Jay Gard. Im scheinbaren Widerspruch zu ihrer intensiven Auseinandersetzung mit der Formensprache des Bauhauses vereint die beiden Künstler eine gemeinsame Begeisterung für das Ornament, das bei ihnen aus seinem ursprünglichen Kontext herausgelöst und zu einem substanziellen Motiv ihrer Kunst wird.

Profil

The program of KORNFELD Galerie Berlin ranges from young contemporary positions to pioneering under-recognised artists of the avant-garde and beyond. Representing a combination of emerging and established artists and estates, the gallery is committed to contributing to a contemporary discourse.

Vorschau

25.04. – 15.06. Rao Fu. Malerei. Abb. Alaunpark, Rao Fu, 2024, Öl auf Leinwand, 135 x 190 cm , Photo: Courtesy KORNFELD Galerie Berlin

Zum Gallery Weekend 2024 präsentieren wir die erste Einzelausstellung von Rao Fu, der seit zwei Jahrzehnten in Dresden lebt. In seinen Werken verbinden sich Einflüsse aus der klassischen chinesischen Landschaftsmalerei und der Kalligrafie mit europäischen Traditionen. Einflüsse der Dresdner Schule, Edvard Munchs, Peter Doigs oder Daniel Richters verbinden sich mit der Kultur und Philosophie des Ostens und bereichern den sächsischen Neo-Expressionismus um eine asiatische Komponente.

21.06. – 24.08. Streng Geheim. Jan Muche, Franziska Klotz. Malerei. Abb. Rosa Elefant, Franziska Klotz, 2022, Öl auf Leinwand, 100 x 150 cm, Photo: Courtesy KORNFELD Galerie Berlin

Erstmals treten die Werke der zwei Berliner Künstler*innen Franziska Klotz und Jan Muche in einen spannungsvollen Dialog. Franziska Klotz transformiert aktuelle und historische Ereignisse durch ihren subjektiven Blick zu zeitgenössischen Historienbildern, Jan Muches konstruktivistisch-abstrakte Gemälde referieren spielerisch auf die Ideale des Konstruktivismus, die mit Elementen aus Pop Art, klassischer Figuration, Fotografie und digitaler Bildbearbeitung rätselhafte Bildwelten entstehen lassen.

21.06. – 24.08. Streng Geheim. Jan Muche, Franziska Klotz. Malerei. Abb. Staude, Jan Muche, 2023, Acryl und Tusche auf Leinwand, 160 x 140 cm, Photo: Courtesy KORNFELD Galerie Berlin

Erstmals treten die Werke der zwei Berliner Künstler*innen Franziska Klotz und Jan Muche in einen spannungsvollen Dialog. Franziska Klotz transformiert aktuelle und historische Ereignisse durch ihren subjektiven Blick zu zeitgenössischen Historienbildern, Jan Muches konstruktivistisch-abstrakte Gemälde referieren spielerisch auf die Ideale des Konstruktivismus, die mit Elementen aus Pop Art, klassischer Figuration, Fotografie und digitaler Bildbearbeitung rätselhafte Bildwelten entstehen lassen.

Vergangen

07.11.2020 – 09.01.2021 Martin Spengler. Bildhauerkunst/Plastik. Abb. Kathedrale, Martin Spengler, 2020, Graphit und Permanentmarker auf Wellpappe, 238 x 27 x 27 cm

Martin Spengler zeigt aus Wellpappe geschnitzte Skulpturen und Bildreliefs. In der Auseinandersetzung mit seinem Material entwickelte er über eine eigene Sprache und Ästhetik, die sein Werk bis heute auszeichnet und unverwechselbar macht: Er schichtet Wellpappenbahnen, die normalerweise für Verpackungen verwendet werden, zu Blöcken, aus denen er dann seine Motive herausarbeitet. Jeder Schnitt im Material zeichnet dabei immer auch die Spuren des Werkzeugs auf, mit dem er gemacht wurde.

11.09.2020 – 31.10.2020 The Passage. Tamara Kvesitadze. Bildhauerkunst/Plastik. Abb. The Passage, Tamara Kvesitadze, 2020, Rendering für die Installation in der Galerie Kornfeld, September 2020, Maße variabel

„The Passage“ lautet der Titel des neuen Werks der bedeutenden georgischen Künstlerin Tamara Kvesitadze, das sie geschaffen hat, als die Welt unter Quarantäne gestellt wurde. Kvesitadze ist für ihre kinetischen Skulpturen bekannt, die Kunst und Technik miteinander verbinden. Doch diesmal bewegt sich die Installation nicht; die Geschichte entfaltet sich, während sich die Betrachter durch sie hindurch bewegen, auf einer schmerzlichen Reise, die sowohl beklemmend als auch hoffnungsvoll ist.

27.06.2020 – 29.08.2020 Radierungen. Robert Fry. Druckgrafik
01.05.2020 – 20.06.2020 Licht / Blicke. Tamara Kvesitadze. Malerei
24.03.2020 – 28.03.2020 Art Dubai 2020. Main Section. (Art Dubai | Main Section) Tammam Azzam, Hiba AlAnsari, Nick Dawes, Farshad Farzankia. Malerei, Bildhauerkunst/Plastik
04.03.2020 – 08.03.2020 The Armory Show Focus Section. (The Armory Show | Focus Section) Tezi Gabunia. Bildhauerkunst/Plastik
03.12.2019 – 08.12.2019 Untitled Art Miami 2019. Booth C7. (Booth C7) Cristina BanBan, Nick Dawes, Robert Fry, Katharina Gerold, Susanne Roewer, Hubertus Hamm. Malerei, Bildhauerkunst/Plastik
22.11.2019 – 18.01.2020 Les Nouveaux Constructeurs. STÉPHANE COUTURIER. Fotografie
07.11.2019 – 10.11.2019 Paris Photo 2019. (GRAND PALAIS PARIS, Curiosa sector) David Meskhi. Malerei, Druckgrafik, Bildhauerkunst/Plastik
06.09.2019 – 16.11.2019 Paintings and Photographs. Hubert Scheibl, David Meskhi. Malerei, Druckgrafik, Fotografie
27.06.2019 – 31.08.2019 Pack den Badeanzug ein. Gruppenausstellung. Malerei, Bildhauerkunst/Plastik
25.04.2019 – 22.06.2019 Nick Dawes und Susanne Roewer. Malerei, Druckgrafik, Bildhauerkunst/Plastik
23.11.2018 – 12.01.2019 Lebensguss. (und 68projects) Marc Krepp. Bildhauerkunst/Plastik
25.10.2018 – 17.11.2018 From Wood and Leather Boots. Samuel Bassett. Malerei, Druckgrafik, Bildhauerkunst/Plastik
14.09.2018 – 20.10.2018 Tammam Azzam. Malerei, Druckgrafik
02.08.2018 – 08.09.2018 Berlin Calling . Curated with Philip Grözinger . Tom Anholt, Samuel Bassett, Armin Boehm, Fritz Bornstück, Hannah Dougherty, Farshad Farzankia, Robert Fry, Philip Grözinger, Michelle Jezierski, Franziska Klotz, Clemens Krauss, Manfred Peckl, Andrew Salgado, Sebastiaan Schlicher, Tina Schwarz, Joachim Stracke, Kristian Touborg. Malerei, Druckgrafik
22.06.2018 – 28.07.2018 "Querelle" - Zyklus. Jürgen Draeger. Malerei, Druckgrafik
26.04.2018 – 17.06.2018 Natela Iankoshvili, Christopher Lehmpfuhl. Malerei
16.03.2018 – 21.04.2018 Memories of Tomorrow. Franziska Klotz. Malerei
19.01.2018 – 10.03.2018 Mehr Licht. Kuratiert von Ralf Hanselle. Inge Dick, Shirine Gill, Hubertus Hamm, Stefan Heyne, Marta Hoepffner, Garry Fabian Miller, Joseph Minek. Fotografie
10.11.2017 – 13.01.2018 Alternative Universen. Susanne Roewer. Bildhauerkunst/Plastik, Fotografie
09.09.2017 – 04.11.2017 Berlin in Mind. Christopher Lehmpfuhl. Malerei
23.06.2017 – 05.08.2017 Robert Fry, Tina Schwarz. Malerei
27.04.2017 – 17.06.2017 So Far So Close. Stéphane Couturier. Fotografie
11.03.2017 – 15.04.2017 Hubertus Hamm. Narziss und Goldgrund. Bildhauerkunst/Plastik, Fotografie
14.01.2017 – 04.03.2017 Supper Club. Stéphane Couturier, Bertram Hasenauer, Natela Iankoshvili, Franziska Klotz, Tamara Kvesitadze, Christopher Lehmpfuhl, Olivia Mc Gilchrist, Sandeep Mukherjee, Anne Pantillon, Alexander Polzin, u.a.. Malerei, Druckgrafik, Bildhauerkunst/Plastik, Fotografie, Textilkunst, Medienkunst
12.11.2016 – 14.01.2017 Weight of Glass. Jan Tichy. Druckgrafik, Bildhauerkunst/Plastik, Fotografie, Textilkunst, Medienkunst
10.10.2016 Thomas-Brasch-Abend. Mit Andreas Rötzer vom Verlag Matthes & Seitz und dem Künstler Alexander Polzin (freier Eintritt, Anmedludng unter galerie@galeriekornfeld.com erforderlich). Malerei, Druckgrafik, Bildhauerkunst/Plastik, Performance
10.09.2016 – 05.11.2016 "Was bleibet aber, stiften die Dichter" (Hölderlin). Alexander Polzin. Bildhauerkunst/Plastik
11.06.2016 – 06.08.2016 The End of Flags. Hubert Scheibl. Malerei
23.04.2016 – 04.06.2016 Any Direction. Tamara Kvesitadze. Malerei, Bildhauerkunst/Plastik
12.03.2016 – 16.04.2016 Franziska Klotz. Malerei
30.01.2016 – 05.03.2016 Time Modelling. Hubertus Hamm. Fotografie
27.11.2015 – 23.01.2016 Paper Plains. Maliheh Afnan, Robert Fry, Hubertus Hamm, Franziska Klotz, Tamara Kvesitadze, Alexander Polzin, Susanne Röwer, Hubert Scheibl, Leonardo Silaghi, Sonny Sanjay Vadgama, u.a.. Druckgrafik
14.10.2015 – 24.11.2015 Alger. Climat de France. Stéphane Couturier. Fotografie
 

KORNFELD Galerie Berlin

Fasanenstr. 26, B 10719

Berlin West

T: +49.30.889225890

F: +49.30.889225899

Di–Sa 11–18h